Übersicht

#19896

Der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs – und insbesondere der regionalen Schienenstrecken als dessen Rückgrat – ist ein wichtiges Anliegen der Verkehrspolitik. Der ZRF hat hierzu in den 1990er Jahren gemeinsam mit dem Land Baden-Württemberg und in Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen in der Region das „Integrierte regionale Nahverkehrskonzept Breisgau-S-Bahn“ entwickelt. Allgemeine Informationen zur Konzeption und zu den Hintergründen finden Sie unter www.zrf.de.

Das Konzept ist in zwei Stufen gegliedert:

  • Maßnahmen, die unabhängig vom 4-gleisigen Ausbau der Rheintalbahn umgesetzt werden können, werden aktuell im Rahmen der Ausbaustufe 2018-neu realisiert. Die Bezeichnung „-neu“ resultiert aus der Tatsache, dass der Umfang der bereits im Mai 2011 beschlossenen Ausbaustufe 2018 auf Grund der Erkenntisse aus der Vorplanung im Herbst 2012 und der damit verbundenen Kostensteigerungen gegenüber der Grobkostenschätzung angepasst werden musste.
  • Maßnahmen, die erst nach dem 4-gleisigen Ausbau der Rheintalbahn realisiert werden können, sowie Maßnahmen, die aus der ursprünglichen Ausbaustufe 2018, die wie oben dargestellt aktuell nicht umgesetzt werden können, bleiben Teil des sogenannten Zielkonzepts.

Damit wird unter gezieltem Einsatz von verfügbaren Mitteln eine möglichst umfassende Verbesserung des Verkehrsangebotes erreicht und gleichzeitig wird ein mittelfristig angestrebter Ausbau verbunden mit baulichen und betrieblichen Änderungen nicht verbaut.

zuletzt geändert am: Mittwoch, 2. März 2016 07:38
© 2001-2017 REGIO-VERBUND GmbH - Impressum - Rechtliche Hinweise
#20375#19619